Gymnasium Gleichense Ohrdruf

Wer schafft den Sprung zum Bundesfinale nach Berlin

Am Dienstag den 30.01.18 waren zwei Mannschaften sportlich kämpferisch unterwegs.
Die Mannschaft der Tischtennisspieler der WK 3 -  Neo Reinhardt 8.1, Alex Zengerling 8.1, Benjamin Michaelis 8.2 , Kurt Simmert 8.1, Felix  Pollnick 8.2, Florian Wagner 9.2 fuhren nach Friedrichroda zum Landesfinale. Leider war der erste Platz nicht zu erreichen, der zum Bundesfinale geführt hätte, aber die Mannschaft hat um jeden Punkt gekämpft. Sie mussten 4 Spiele absolvieren-gegen die Mannschaften von Erfurt, Worbis, Kölleda und Burgberg. Die Erfurter mit einem starken Verein im Hintergrund erkämpften sich die Fahrkarte nach Berlin.
Die Mannschaft der Volleyballer der WK 2 - Michel Grabmann 10.2, Sören Leinmüller 10.1, Eric Böttner 10.2, Leandro Piepenburg9.2, Len Spankowski 10.2, Jonas Hill 10.1, Maurice Triebel 9.1 fuhren mit dem Bus nach Schweina zum Schulamtsfinale.  Erfolgreich und stolz sind sie zurückgekommen. Mit den Siegen  gegen die Gymnasien Vacha, Eisenach und Ilmenau (jeweils 2:0) qualifizierten sie sich für das Landesfinle am 27.Februar in Gera. Wir wünschen viel Erfolg, denn Ihnen winkt noch die Fahrkarte nach Berlin.
In der Zeit seit Gründung des Gymnasiums haben Sportler unserer Schule es 3x nach Berlin geschafft, 1x im Fußball und 2x im Tischtennis.

TTVolleyballLF