Gymnasium Gleichense Ohrdruf

Chemkids-Sieger-Rekord am Gymnasium Gleichense in Ohrdruf

766 Schüler und Schülerinnen aus 53 Thüringer Schulen, davon 35 Gymnasien, nahmen an der Herbstrunde des Chemkids-Wettbewerbes teil. Der Schulamtsbereich Westthüringen war mit einem Schüler aus der Salzmannschule Schnepfenthal, 5 Schülern aus dem von-Bülow-Gymnasium Neudiedendorf und 198 Schülern aus dem Gymnasium Gleichense vertreten. Die Ohrdrufer Gymnasiasten nehmen traditionell mindestens einmal im Jahr an diesem Wettbewerb von Klassenstufe 5 bis 8 teil. Die naturwissenschaftliche Frühförderung ist ein fester Bestandteil im Schulkonzept des Ohrdrufer Gymnasiums und soll noch weiter ausgebaut werden. Dieses Mal schauten die Schüler Kriminalisten über die Schulter. Alle Versuche drehten sich um interessante Methoden der Spurensicherung. Ist es möglich mit Iod einen Fingerabdruck auf Papier zu bekommen und warum funktioniert das auf einem Geldschein nicht. Mit Gips wurden Schuhabdrücke eines Täters gesichert und mit Spiritus die Erbsubstanz DNS aus Spucke isoliert. Von den 198 Ohrdrufer Schülern erreichten 12 Schüler das Prädikat „Sehr erfolgreich teilgenommen“, 112 „Erfolgreich teilgenommen“ und 74 „Teilgenommen“. Madita Gabrys, Amelie Hesse, Tim Rämisch aus der Klasse 5/1, Lars Kley, Pauline Reutermann, Laura Germaine Rühl, Vivien Thiem aus der Klasse 5/2, Maximilian Hiebsch, Mayke Möller aus der Klasse 6/2, Lysanne Siebert, Henry Willing aus der Klasse 7/2 und Valentin Scheikel aus der Klasse 8/2 werden somit zur Auszeichnungsveranstaltung im September eingeladen. Vielen Dank für das Engagement der beteiligten Lehrer, Eltern und Schüler.

28. 02. 2015 Gentzen, Stellv. Schulleiter Gymnasium Gleichense