Gymnasium Gleichense Ohrdruf

Gleichensianer durchblicken die Sonnenfinsternis


Am Freitag, den 20.03.2015, war helle Aufruhr  auf dem Schulhof des Gymnasium „Gleichense“ in Ohrdruf.  Alle 375 Schüler und deren Lehrer waren vertreten. Grund dafür war die spektakuläre Sonnenfinsternis. Dabei wurden 74 % der Sonne vom Mond verdeckt. Mit Spezialbrillen gewappnet erwarteten wir pünktlich 9.30 Uhr die Sonnenfinsternis und waren begeistert, als es endlich losging. Mit Spannung beobachteten wir, wie sich der Mond von Westen nach Osten durch die Sonne bewegt hat. Für uns alle war es unvorstellbar, dass sich der Mond mit 2500 km/h bewegt und sich doch nur so langsam über die Sonne schiebt. Unsere Astronomielehrer erklärten den unteren Klassen fleißig, was oben am Himmel geschieht. Sie erklärten uns, dass nur unter bestimmten Bedingungen eine  Sonnenfinsternis  zustande kommt.  Sonne, Mond und Erde müssen auf einer Linie stehen und es muss  Neumond sein, allerdings darf man dies nur durch eine spezielle Brille betrachten. Diese wurden von der Schule zur Verfügung gestellt. Vielleicht können wir uns für die nächste Sonnenfinsternis 2021  unsere eigenen Brillen basteln, aber bis dahin ist ja noch genügend  Zeit zur Planung.
    
20.03.2015 Emily Steinke, 10/1