Gymnasium Gleichense Ohrdruf

Das ist Deutsch

Im Deutschunterricht werden wichtige Grundlagen für die Arbeit in allen Unterrichtsfächern gelegt.
In der 5. und 6. Klasse wird das Wissen der Schüler aus den Grundschulen angeglichen, werden die Rechtschreib- und Zeichensetzungsregeln wiederholt und vertieft, das Basiswissen in Grammatik durch Fachbegriffe ergänzt und erweitert, der Umgang mit Textausschnitten der unterschiedlichsten Art, aber auch mit Lektüren, methodisch vermittelt. Neben dem klassischen Umgang mit literarischen Texten werden auch Sachtexte, Tabellen und Grafiken im Deutschunterricht „gelesen", also wird geübt, diesen Texten die Information zu entnehmen und diese sprachlich neu zu formulieren. Die 6. Klassen nehmen am offiziellen Vorlesewettbewerb teil. Hier lesen die Schüler einen Abschnitt aus einem von ihnen gewählten Buch, sowie eine Passage aus einem ihnen unbekannten Text vor. Der Schulsieger tritt gegen die Sieger anderer Gymnasien zum Kreisausscheid an.

In den folgenden Jahrgangsstufen wird der Umgang mit Texten immer komplexer. Neben dem Inhalt wird die Machart der Texte genauer untersucht. Aber auch der kreative Umgang mit Sprache und Texten ist Bestandteil des modernen Deutschunterrichts. Hier können die Lernenden ihre Fantasie spielen lassen und ihr Wissen über Textsorten anwenden und so eigene Texte verfassen und überarbeiten.

Darüber hinaus werden im Deutschunterricht auch in speziellen Projekten weitere Aspekte vertieft. Bei entsprechenden Unterrichtsreihen bieten wir jährlich mindestens einen Besuch in den umliegenden Theatern als Exkursion für die Klassen an oder holen eine Theateraufführung in die Aula unserer Schule. Außerdem arbeitet am Gymnasium eine Theater-AG sehr erfolgreich. Im Frühjahr wird der Rezitationswettstreit für die Klassen 5-11 durchgeführt, um den Schulsieger der jeweiligen Altersklassen zu ermitteln. Dabei können selbst gewählte Gedichte kreativ vorgetragen werden.
Im Rahmen der „Woche des Lesens" besuchen Schüler der Klasse 11 die Buchmesse in Leipzig.

K. Daubner

Theaterplan